Abhaltung des Symposiums zur dualen Hochschulbildung

发布者:中德合作发布时间:2019-05-08浏览次数:27

Am 25. März fand das Symposium zur dualen Hochschulbildung im neunten Stock des Verwaltungsgebäudes an der Universität Hefei statt. An diesem Symposium beteiligten sich: Herr Cai Jingmin, Parteisekretär der Universität Hefei, Herr Liu Jianzhong, stellvertretender Präsident der Universität Hefei, Herr Sun Jian’an sowie Herr Fang Zongbao, stellvertretende Abteilungsleiter für internationalen Austausch und Zusammenarbeit, Frau Ge Chunmei, stellvertretende Leiterin der Abteilung für die Studienangelegenheiten, Herr Xu Qisheng, stellvertretender Direktor der Fakultät für Maschinenbau, Prof。 Dr。 Sven Carsten Lange sowie Prof. Dr. Florian Schmidt von der Hochschule Emden-Leer, Frau Sun Yi, Leiterin der Personalabteilung des Reifenkonzerns Continental (Hefei), sowie ihr Kollege Herr Yang Hongwei (Technischer Direktor). Andere Teilnehmer waren jeweils Lehrkräfte aus der „Continental Klasse“ und die Verantwortlichen des Reifenkonzerns Continental Co., Ltd (Wuhu).

Zu Beginn des Symposiums hielt Herr Cai Jingmin die Eröffnungsrede. Herr Liu Jianzhong erläuterte kurz und bündig das Bildungssystem und die erzielten Erfolge der vorbildlichen dualen „Continental Klasse“.

Prof。 Dr。 Sven Carsten Lange brachte seine Wertschätzung gegenüber den Studenten aus dem 5. und 6. Semester zum Ausdruck, jedoch wies er auch auf die Schwierigkeiten der Studierenden im Studium hin.

Beim Rückblick auf die letzte Konferenz stellte Frau Sun Yi das Projekt „Continental Klasse“ aus der Perspektive der Betriebe dar。

Als Vertreter der Universität Hefei erklärte HerrJin Feixiang in seiner Rede die Durchführung der Praktikumsplanung hinsichtlich der Metallbearbeitung sowie der entsprechenden -anlagen.

Anschließend wurde von den drei Seiten auf die Anpassungsfähigkeit, sowie Lernkompetenz der Studierenden, das Gleichgewicht zwischen Studium und Praktikum in Deutschland, die Anerkennung der Leistungspunkte sowie Kursangebote der dualen Hochschulbildung„Continental Klasse“ und die Verbessrung des Projekts näher eingegangen。